Abteilung Volleyball

Willkommen in der Abteilung „Volleyball“ der TSG Salach!

Volleyball ist eine Mannschaftssportart, bei der sich zwei Mannschaften mit jeweils sechs Spielern auf einem durch ein Netz geteilten Spielfeld gegenüberstehen. Ziel des Spiels ist es, den Volleyball über das Netz auf den Boden der gegnerischen Spielfeldhälfte zu spielen und zu verhindern, dass Gleiches dem Gegner gelingt, bzw. die gegnerische Mannschaft zu einem Fehlversuch zu zwingen. Eine Mannschaft darf den Ball, zuzüglich zum Block, dreimal in Folge berühren, um ihn zurückzuspielen. Üblicherweise wird der Ball mit den Händen oder den Armen gespielt. Erlaubt sind seit einigen Jahren alle Körperteile, auch die Füße.

Wir suchen Verstärkung

Beide Mannschaften würden sich über Verstärkung freuen. Wer auch immer mal wieder Lust auf Volleyball hat und in seiner Nähe nichts gefunden hat, kann gern vorbeischauen.

Wir würden uns über Verstärkung freuen!

 


#Volleyballabteilung der TSG Salach feiert 50-jähriges Jubiläum

 

Anfang der 70er Jahre war Volleyball noch ein unbekannter Sport im Kreis Göppingen. Inspiriert durch die Olympischen Spiele 1972 in München gründete Dieter Hinderberger noch im selben Jahr beim ASV Eislingen eine Volleyballabteilung, die erste im Landkreis.

Aufgrund fehlender Hallenkapazität wechselte die gesamte Abteilung 1976 zur TSG Salach. Dort stand nämlich die neu gebaute Staufeneckhalle nahe der Schule zur Verfügung.
Schnell wurde diese Sportart beliebt, und die Volleyballabteilung wuchs rasant. Die TSG Salach wurde mit 4 aktiven Herrenmannschaften, 3 aktiven Damenmannschaften und diversen Jugendteams weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt. Die Ligaspiele, die Teilnahme an überregionalen Turnieren, Landes – und deutschen Turnfesten und die vielen Feste schweißte die Volleyballabteilung der TSG Salach zu einer großen Familie zusammen.

Einen sportlichen Aufschwung erfuhren die Filstäler, als 1989, kurz vor der Wende, Norbert Ehmke, Jugendnationaltrainer vom SC Leipzig, A-Lizenzinhaber und selbst hochklassiger Spieler, durch einen glücklichen Zufall zu den Salacher Volleyballern stieß. Er spielte selbst in der Herrenmannschaft und übernahm das Traineramt der ersten Damenmannschaft in der Kreisklasse A.  Genau 10 Jahre später, 1999, gelang der Aufstieg in die Oberliga, damals noch vierthöchste Spielklasse in Deuschland. Drei Jahre konnten sich die Salacherinnen im Oberhaus behaupten.

Auch die gute Jugendarbeit trug seinerzeit Früchte, und man fand oder findet immer noch Salacher Gewächse in der 2. und 3. Bundesliga.

Momentan findet mangels Trainer in Salach leider kein Ligabetrieb mehr statt. Es spielen lediglich noch ein paar ehemalige Spieler und Spielerinnen im Freizeitmodus.

Nun feiert die Salacher Salacher Volleyballfamilie ihr 50-jähriges Jubiläum., eigentlich ja schon das 51. – das Fest wurde letztes Jahr coronabedingt verschoben. Über 100 ehemalige aktive Spieler und Spielerinnen sind eingeladen und alle freuen sich, altbekannte Freunde wieder zu treffen, über vergangene Zeiten zu reden und Erinnerungen aufleben zu lassen.

Gefeiert wird mit Sektempfang und einem Festmenü in der TSG Vereinsgaststätte Asteri.

(EH)

 

 

Trainingszeiten

Seniorinnen

Montag:
18:45 Uhr – 20:15 Uhr, Staufeneckhalle

Mixed - Freizeit

Donnerstag:
20:15 Uhr – 21:45 Uhr, Staufeneckhalle

 

donnerstag-volleyballIMG-20211014-WA0001

Anzahl von Gästen

Aktuell sind 521 Gäste und keine Mitglieder online

logo

 

 

 

slogan

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.