Turn und Sportgemeinde Salach e.V.

Berichte

Letztes Spiel des Jahres mit Erfolg

16. Spieltag der Kreisliga B9 und letztes Spiel im Jahr 2015 und erstes Rückrundenspiel. Zu Gast war Salach bei der Mannschaft von der TB Gingen. Im Hinspiel gab es ein 7:0 Erfolg.  Beide Teams trennten bislang 32 Punkte in der Tabelle und die TB Gingen belegte mit 7 Punkten Platzt 13 in der Tabelle.

Im letzten Spiel des Jahres 2015, wollte die Mannschaft der TSG noch einmal Punkten um einen guten Abschluss zu erzielen. Bei der TSG fehlten einige Stammkräfte verletzungsbedingt oder gesperrt. Die TSG aus Salach kam besser ins Spiel. In der 9. Minute tankte sich Steffen Moro durch und verwandelte zum 0:1. Keine Minute später war es wiederum Moro der nach schönem Zuspiel von Fabian Coskun auf 0:2 erhöhte. In der Folge lief der Ball richtig gut und so kam es wie es kommen musste. In der 27. Minute vollendete Steffen Moro nach schöner Kombination über die rechte Seite zum 0:3. Nur zwei Minuten später, fand das an diesem Tag sehr starke Mittelfeld vorne mit Moro wieder einen Abnehmer der auf 0:4 erhöhte. Der Gegner versuchte mit allen Mitteln dagegenzuhalten und so erspielten sie sich auch die ein oder andere Chance. Doch Schlussmann Zenn war immer parat und hatte die richtigen Antworten. In der 37. Minute war es wieder eine sehr schöne Kombination aus dem Mittelfeld heraus, die das verdiente 0:5 bescherte. Der Vollstrecker an diesem Tag hieß wiederum Steffen Moro, mit seinem fünften Treffer in einer Halbzeit. 

Nach Wiederanpfiff  dauerte es bis zur 62. Minute ehe Movaovia Dridi, einen perfekt getretenen Freistoß, aus rund 25 Metern zum 0:6 in den Winkel setzte. Dridi der an diesem Tag wieder einmal seine Klasse aufblitzen ließ und mit schönen Zuspielen glänzte, belohnte sich auch standesgemäß. In der 69. Minute durfte der eingewechselte Andreas Wetsch auch Jubeln als er zum 0:7 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte Marinko Basic mit einem verwandelten Foulelfmeter zu 0:8.

Mit 14 Spielen und 14 Siegen einer Tordifferenz von 69:9 verabschiedet sich die Mannschaft der TSG Salach mit Platz 1 in die Winterpause. Das nächste Spiel ist geplant für den 28.02.2016. Dann geht es Zuhause gegen die Mannschaft des TV Deggingen II.

Letztes Heimspiel mit Erfolg

14. Spieltag der Kreisliga B9 und letztes Heimspiel im Jahr 2015. Zu Gast in Salach war die Mannschaft vom FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach. Beide Teams trennten bislang 15 Punkte in der Tabelle und der FTSV Bad Ditzenbach/Gosbach belegte mit 21 Punkten Platzt 3 in der Tabelle.

Im letzten Heimspiel des Jahres 2015 wollte die Mannschaft der TSG noch einmal Punkten um sich bei Fans, Betreuern und Sponsoren zu bedanken. Vor einer gut besetzten Kulisse kam die Heimmannschaft besser ins Spiel. In der 3. Minute nutzte Movaovia Dridi einen perfekt getimten  Pass von Steffen Moro, ließ sich nicht aufhalten und schob lässig zum frühen 1:0 ein. In der 7. Minute war es wiederum Dridi, der ein glänzendes Zusammenspiel von Steffen Moro und Stefan Klein, zum verdienten 2:0 nutzte. Moro konnte wenig später noch erhöhen, scheitertet aber mit einem Schlenzer an der Latte. In der Folge wurde das Spiel immer Körperbetonter und besser, was allerdings fehlte waren die Tore. Danach kam Ditzenbach/Gosbach wieder besser ins Spiel und nutzte einen Abwehrfehler durch Timo Angerer zum 2:1 Anschlusstreffer in der 32. Minute. Nur eine Minute später war es wiederum Angerer der nach einer Standartsituation volley zum 2:2 ausglich. In der 39.Minute nutzte Melek Atalay seine Sprungkraft und köpfte zum 3:2 Pausenstand nach einer Ecke ein.

Nach Wiederanpfiff kamen die Gäste besser aus der Kabine und so dauerte es bis zur 60. Minute, ehe die Gäste per Kopf zum 3:3 ausglichen. Fünf Minuten später geriet man dann sogar noch in Unterzahl, als Anthony Gyesaw seine zweite Gelbe Karte an diesem Tag sah und runter musste. Allerdings hielt dies nicht lange, nur zwei Minuten später glich Ditzenbach/Gosbach aus. Nach einer Tätigkeit sah der Spieler sofort rot. Allerdings hielt dies wiederum nicht lange, denn in der 77. Minute musste Dominik Stankovic ebenfalls vorzeitig duschen, er sah die zweite Gelbe und musste runter. In Unterzahl spielte sich die TSG weiterhin Chancen heraus und so dauerte es bis zur 80. Minute, als der Schiedsrichter nach einem Foul im Strafraum auf den Punkt zeigte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Moro lässig und überlegt zum 4:3. Die letzten zehn Minuten des Spieles waren brisant, aber es blieb beim Schwerumkämpften aber dennoch verdienten 4:3 Heimerfolg.

Am kommenden Sonntag ist die TSG zu Gast bei der TB Gingen zum ersten Rückrunden Spiel. Danach geht es für alle Mannschaften in die verdiente Winterpause.

 

 

Reserve:  4:4  Tore: Obuz Kerim 2x, Burkhardtsmaier Marko, Schneider Waldemar

TSG Serie hält an

Am 12. Spieltag der Kreisliga B9 war die TSG aus Salach zu Gast beim 1. FC Uhingen. Beide Teams trennten bislang 29 Punkte in der Tabelle und der 1. FC Uhingen belegte mit nur  4 Punkten Platzt 13 in der Tabelle.

Die TSG wollte sich endlich wieder in Form spielen und so kam der vermeidlich schwache Gegner gerade recht. Doch die Uhinger kam besser ins Spiel und so ließen die ersten Chancen nicht lange auf sich warten. Die Uhinger spielten brisant nach vorne, lediglich Torhüter Martin Zenn machte ihnen mit einigen tollen Paraden ein Strich durch die Rechnung. Die TSG versuchte immer wieder ihr Kurzpassspiel aufzusetzen, was ihnen allerdings auf diesem Untergrund nicht gerade besonders gut gelang. Mitte der ersten Halbzeit kamen dann die Salacher besser ins Spiel und hatten mit Movaovia Dridi die beste Chance um in Führung zu gelangen. Ein Schnittstellen Pass von Steffen Moro, fand Dridi der den Torhüter umspielte, allerdings im Abschluss noch scheiterte. Wenig später entschied der Schiedsrichter auf Strafstoß als Steffen Moro nach einem Schuss im Strafraum der Heimmannschaft zu Fall kam. Den fälligen Elfmeter verwandelte der gefoulte in der 32.Minuten souverän zum 0:1.

Nach Wiederanpfiff kamen die Uhinger besser aus der Halbzeit und drangen auf den Ausgleich. Martin Zenn hielt sein Kasten bis zur59.Minute sauber. Zenn hielt ein Schuss des Stürmers überragend, doch der Ball sprang vom Pfosten an die Hand des Salacher Abwehrspielers. Der Schiedsrichter entschied ohne zu zögern auf Strafstoß. Der Elfmeter wurde von Olfert zum 1:1 verwandelt. In der 78.Minute konnten die Salacher erneut jubeln, als ein direktverwandelter Freistoß von Dridi zur erneuten Führung im Netz der Uhinger landete. 5 Minuten später erhöhte Dominik Stankovic mit einem wuchtigen Distanzschuss auf 1:3. In der 85.Minute bekam Nikson Kqiraj seine zweite Gelbe Karte an diesem Tag und musste mit gelbrot vom Platz. In der Nachspielzeit erhielten die Salacher wiederum einem Elfmeter doch Dridi scheiterte am Torhüter und so blieb es beim 1:3 Auswärtssieg.

TSG weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze

Am 8.Spieltag der Kreisliga B9 setzte sich Tabellenführer TSG Salach mit 0:4 bei der TG Böhmenkirch durch und marschiert weiterhin ohne Punktverlust vorne weg.

Die TSG aus Salach war wie auch zuletzt von Beginn an die Spielbestimmende Mannschaft, kam aber nicht konzentriert genug in Spiel. Ein Körperbetonte Spiel, dass meist im Mittelfeld stattfand und häufig durch kleinere Fouls unterbrochen wurde, brauchte bis zur 13.Minute bis was Zählbares heraussprang. Eine sehr schön raus gespielte Freistoßvariante, die durch Anthony Gyesaw eingeleitet wurde und bei Nikson Kqiraj, ihren Abnehmer fand verwandelte Kqiraj leicht und locker von der rechten Strafraumecke, gezielt ins lange Eck des Tores zum verdienten 0:1. Salach spielte danach konzentriert, aber nicht konsequent genug nach vorne und somit blieb es beim 0:1 zur Pause.

Nach Wiederanpfiff kam wie auch zuletzt eine ganz andere Mannschaft aus der Kabine. Eine Mannschaft die zeigte, warum man nach 8 Spielen ungeschlagen an der Tabellenspitze steht. Es dauerte bis zur 55.Minute als Dominik Stankovic, ein Alleingang startete und einen perfekt getimten Pass auf Steffen Moro spielte, der diesen unhaltbar ins kurze Eck schob. In der 62.Minute konnten die Gastgeber Anthony Gyesaw, nach einem Solo über die linke Seite nur noch mit einem Foul im Strafraum aufhalten. Den fälligen Elfmeter verwandelte Movaovia Dridi sicher zum 0:3. In der 65.Minute kam der gerade erst Eingewechselte Marco Grübel nach einer Kopfball Verlängerung ins Laufen, schüttelte alle Verteidiger ab und schob eiskalt ins kurze Eck zum hochverdienten 0:4 ein. In der Folge erspielten sich die Salacher immer mehr Chancen, allerdings fehlte das Quäntchen Glück im Abschluß. So blieb es beim hochverdienten 0:4 Auswärtssieg.

 

Reserve: 1:6    Igler, Haab, K.Obuz, Boz, Burkhardtsmaier, Grimm

 

TSG souverän weiter ganz oben 4.10.2015



Am 7. Spieltag der Kreisliga B9 setzte sich Tabellenführer TSG Salach erfolgreich vor heimischer Kulisse gegen die Gäste aus Holzheim mit 6:0 durch und baut seine Serie weiterhin aus.

Das Spiel ging von den ersten Minuten an brisant los, allerdings auch mit hecktischen Aktionen beider Seiten. In der 13. Minute war es Movaovia Dridi, der einen perfekt gespielten Ball von Domenik Batinic zum 1:0 verwertete. In der Folge erarbeitete sich die TSG immer mehr Chancen, konnte diese allerdings nicht zu Ende bringen. So gelang die TSG in der 29. Minute zum verdienten 2:0 durch Nikson Kqiraj, der einen Pass von Steffen Moro in den Rückraum eiskalt vollendete. Das 2:0 war zugleich der Halbzeitstand.
Nach Wiederanpfiff kam die TSG wie verwandelt aus der Kabine und zog endlich ihr Spiel auf, jedoch dauerte es bis zur 69. Minute als Steffen Moro, nach perfektem Pass von Marinko Basic, im Strafraum der Gäste zu Fall gebracht wurde und der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte zum 3:0. In der 70. Minute gab es erneut einen Strafstoß für die TSG, nachdem Alexander Berg von zwei Gegenspieler von den Beinen geholt wurde. Dridi erhöhte auf 4:0. Nur eine Minute später wurde wiederum Moro von Stefan Klein perfekt in Szene gesetzt, als dieser mit einem Heber die ganze Abwehr überlistete und diese brillante Vorarbeit ließ sich der Stürmer nicht entgehen und erhöhte sehenswert auf 5:0. Den Schlusspunkt setzte Alexander Berg mit einem wuchtigen Distanzschuß aus gut 20 Meter.

Am kommenden Sonntag geht es für die TSG weiter, zu Gast sind sie dann bei der TG Böhmenkirch, die dank Auswärtssieg auf Platz 7 der Tabelle steht.

TSG weiterhin ungeschlagen 27.09.2015


 
In einem körperbetonten Spitzenspiel der Kreisliga B9 setzte sich Tabellenführer TSG Salach erfolgreich beim VFR Süßen mit 1:3 durch.

Salach ging von Beginn an als Favorit ins Spiel, war jedoch nicht konzentriert genug im Spielgeschehen. Es dauerte bis zur 31. Minute, bis die TSG ihr Können aufblitzen ließ. Dridi zeigte seine Klasse und überlief die komplette Linke Seite des VFR und brachte den Ball exakt genau auf den heranstürmenden Nikson Kqiraj, der überlegt am Torhüter zum 0:1 vorbeischob.
Der VFR Süßen war sichtlich geschockt, konnte allerdings in der ersten Hälfte noch dagegenhalten. Doch die Abwehr der TSG machte ihren Job, wie auch in den letzten Spielen hervorragend und ließ nichts anbrennen.

Nach dem Seitenwechsel sah man eine komplett andere TSG auf dem Platz. In der 50. Minute war es Steffen Moro, der den Ball direkt und volley aus der Luft nahm und dem Torhüter keinerlei Chancen ließ und somit das verdiente 0:2 erzielte. Die TSG wurde von Minute zu Minute immer stärker
und spielte sich in Rausch. Allerdings war die Mannschaft in einigen Phasen noch unkonzentriert und so kam der Gegner glücklicherweise zum zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. In der 70. Minute wurde man sogar noch auf 10 Mann reduziert, als Anthony Gyesaw, nach einem normalgeführten Zweikampf, vom Schiedsrichter seine zweite Gelbe Karte sah und somit frühzeitig runter musste.
Dies ließ die TSG aber kalt und sie spielten weiterhin Chancen um Chancen heraus, und so gelang ihnen durch eine traumhafte Kombination durch Stankovic, Dridi und Moro das 1:3. Den Schlusspunkt setzte in der 83. Minute  Moro mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag.

Am Sonntag geht es bereits weiter für die TSG, zu Gast beim Tabellenführer ist dann die Mannschaft der TB Holzheim die mittlerweile auf Platz 7 der Tabelle steht.

 

Salach unaufhaltsam: Deutlicher Sieg über den TSV Ottenbach

Vor zahlreichen Fans setzte sich Salach in einem fair geführten Derby mit 5:0 gegen Ottenbach durch und festigte somit die Tabellenführung in der B 9.

 

 

Gastgeber TSG Salach hatte von Anfang an das Spielgeschehen fest im Griff, erarbeitete sich trotz einer tiefstehenden Mannschaft aus Ottenbach einige Torchancen. Moro war es, der in der 24. Minute einen scharf geschossenen Freistoß von Stankovic verwerten konnte. Salach spielte danach konzentriert, aber nicht konsequent genug nach vorne. Ottenbach konnte in der ersten Spielhälfte noch dagegenhalten, ohne jedoch gefährlich vor das Salacher Tor zu kommen.

Nach dem Seitenwechsel brachen dann alle Dämme. Der eingewechselte Dridi narrte in der 59. Minute die komplette Ottenbacher Hintermannschaft und schob locker zum 2:0 ein. Ottenbach war sichtlich geschockt, was Moro wiederum eiskalt ausnutzte und in der 60. Minuten einen schlampigen Rückpass zum Torhüter locker verwertete.

Nun rollte der Salacher-Offensivexpress. Chance um Chance wurden von der TSG attraktiv nach vorne vorgetragen. Es dauerte allerdings bis zur 77. Minute, ehe Stankovic den Deckel endgültig draufmachte. Er verwertete nach schöner Vorarbeit von Coskun eiskalt. Den Schlusspunkt in einer einseitigen zweiten Hälfte setzte wiederum Dridi mit seinem zweiten Treffer in der 88. Minute.

TSG Salach: Zenn - Klein, Fink, Batinic, Demir, Gyesaw (Cicek), Tomas (Dridi), Berg, Stankovic, Wetsch (Coskun), Moro (Kqiraj).

TSV Ottenbach: Weber - Bauer, Thiel, Frey, T. Köhler, Roos, Hanik, Stolle, Greco, Hanik, Fütterling (Eisele, Hald, D. Köhler).

TSG Zell u. A. – TSG Salach 0:6 17.09.2015

In einem spannenden Spiel zwischen der TSG Zell u. A. und der TSG Salach setzten sich die Gäste aus Salach sicher mit einem 0:6 durch und stehen somit weiter an der Tabellenspitze. Die TSG aus Salach war von der ersten Minute an hellwach und belohnte sich durch ein schönes Zuspiel von Marko Grübl, der zuvor auf der linken Seite durchstartete und mit einem Pass auf Steffen Moro glänzte, der die Mannschaft mit dem frühen 0:1 belohnte. Das 0:2 ließ nicht lange auf sich warten, Stürmer Andi Wetsch schob sicher und locker nach einem Alleingang am gegnerischen Torhüter vorbei.

Einige Minuten später folgte der zweite Streich von Steffen Moro. Ein hoher Pass aus der eigenen Hälfte kam punktgenau auf den Stürmer, der den Ball mit der Brust annahm und ihn zum 0:3 verwehrten konnte. Kurze Zeit später hätte er sein drittes Tor erzielen können, als ein Fallrückzieher des Stürmers nur Millimeter am Tor des Gegners vorbei segelte. Nach Wiederanpfiff des Spieles kam allerdings die Heimmannschaft aus Zell immer besser ins Spiel und erarbeitete sich Chance um Chance, doch die Abwehr der TSG hielt diesen Stand und belohnte sich letztendlich nach einer missglückten Abwehraktion der Heimmannschaft, nach einem Eckball mit einer schönen Direktabnahme durch Alexander Berg mit dem vorentscheidenden 0:4. In der Folge gelang der TSG immer mehr und so konnte Dominik Stankovic durch eine schöne Kombination das 0:5 erzielen. Den Schlusspunkt der Partie setzte der eingewechselte Nikson Kqiraj, der sich bei der brillanten Vorlage von Marinko Basic standesgemäß mit dem 0:6 bedankte. Unterm Strich hätte die TSG aus Salach durch mehr Konzentration im Spiel und im Abschluss auch höher gewinnen können, aber am Ende kann sich ein 0:6 im Auswärtsspiel sehen lassen. Am nächsten Sonntag kommt mit dem TSV Ottenbach im Derby der nächste direkte Konkurrent zu der TSG.

 

Kontakt

TSG Salach
Staufenecker Str. 41
73084 Salach

Telefon: 07162.462210
Telefax: 07162.462211
E-Mail: tsg-salach@t-online.de

Bürozeiten:
Dienstag, 09.00 - 12.00 Uhr
Mittwoch, 09.00 - 12.00 Uhr

So finden Sie uns